SPD Kißlegg - Bad Wurzach

 

Felix Rückgauer ist neuer SPD-Kreisvorsitzender

Veröffentlicht in Kreisverband

Die Mitglieder des SPD-Kreisverbandes Ravensburg haben am vergangenen Samstag Felix Rückgauer als neuen Vorsitzenden gewählt. Der bisherige Vorsitzende Otto Ziegler (Isny) war nicht mehr zur Wahl angetreten. Als stellvertretende Kreisvorsitzende wurden Dr. Michael C. Hermann und Hannes Munzinger gewählt.

Mit starken 59 von 61 Stimmen wurde der vierzigjährige Bankkaufmann Felix Rückgauer auf der turnusgemäßen Kreismitgliederkonferenz zum neuen Vorsitzenden des Kreisverbandes gewählt. Rückgauer ist seit über neun Jahren Ortsvereinsvorsitzender in Ravensburg, wird dieses Amt aber wohl abgeben. In seinen Dankesworten nannte er den Bundestagswahlkampf 2013, die damit verbundene Kandidatenfindung und die Neustrukturierung mitgliederschwacher Ortsvereine als wichtigste Aufgaben für die kommenden zwei Arbeitsjahre.

Der betreuende Bundestagsabgeordnete Martin Gerster MdB hielt auf der Konferenz eine leidenschaftliche Rede zur aktuellen politischen Lage in Berlin. Zu den widersprüchlichen Informationen der CDU-Abgeordneten Rief und Schockenhoff zur Süd-Bahn und deren Vorwürfe gegenüber der Landesregierung sagte er: „von einer Partei die gefühlt seit dem Mittelalter in Baden-Württemberg regiert hat, wird sich Grün-Rot keine Versäumnisse anhängen lassen“. Des Weiteren legte er dar, dass die betreffenden Gelder bereits im Haushalt des Landes beschlossen waren bevor die Priorität des Projektes vom Bundesverkehrsministerium hochgestuft wurde.

Das Bild zeigt v.l.n.r.: Albert Maksuti, Timo Egger (beide Beisitzer), Hannes Munzinger, Dr. Michael C. Hermann (beide stellv. Vorsitzende), Ingrid Staudacher (Kassiererin), Peter Didzun (Schriftführer), Felix Rückgauer (Vorsitzender), Peter Beuter, Anette Uhlenbrock (beide Beisitzer)

 

Homepage SPD Kreisverband Ravensburg

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden
 

Online spenden

Online spenden
 

Termine

Alle Termine öffnen.

06.07.2018, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr Kreismitgliederversammlung
Am Freitag, 06.07.2018, ab 18 Uhr , findet die Kreis-Mitgliederversammlung mit Wahlen zum Vorstand un …

Alle Termine

 

SPD Allgemein

20.06.2018 19:00 Wir haben viel vor. Und Lust auf morgen.
Wir wollen Bewegung: zum Besseren, nach vorn. Wir wollen in einer Welt, die sich immer schneller dreht, mehr von dem, was uns wichtig ist: Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität. Darum machen wir uns auf für ein besseres Land. In einem besseren Europa. Wenn wir den Mut haben für große Ideen und neugierig sind, werden wir das

20.06.2018 18:10 Ungarn plant Angriff auf die Zivilgesellschaft
Die rechtskonservative Regierung Ungarns will Nichtregierungsorganisationen (NGOs), die Flüchtlinge in Ungarn unterstützen, mit einer Strafsteuer belegen. Heute wurde diese Steuer in Höhe von 25 Prozent auf ausländische Spenden beschlossen. „Das Gesetzespaket der ungarischen Regierung ist ein Angriff auf den ungarischen Rechtsstaat und alle Menschen, die sich für grundlegende Menschenrechte einsetzen. Sollte das ungarische Parlament dieses

20.06.2018 17:45 Achim Post: Begrüße Merkels Ja zu einem Investitionsbudget in der Eurozone
SPD-Fraktionsvize Achim Post begrüßt die Einigung zwischen Kanzlerin Merkel und Frankreichs Präsident Macron auf eine engere Zusammenarbeit zur Stärkung Europas. Er erwartet nun weitere Schritte auf dem EU-Reform-Gipfel. „Der gestrige Tag war ein guter Tag für alle, die Europa stärken und nicht schwächen wollen. Deutschland und Frankreich haben deutlich gemacht, dass sie gemeinsam für ein starkes Europa

20.06.2018 17:21 Deutsch-französisches Ministertreffen: umfassender Fahrplan für Weiterentwicklung der EU
In Meseberg haben sich Angela Merkel und Emmanuel Macron auf weitreichende Reformvorschläge für die Eurozone und die europäischen Institutionen geeinigt. Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt das Reformpaket, das beim EU-Gipfel Ende kommender Woche mit den übrigen Mitgliedstaaten beraten werden wird. „In einer Zeit, in der die Errungenschaften des geeinten Europas von nationalistischen, antieuropäischen Kräften infrage gestellt werden,

19.06.2018 21:15 Die Zeit drängt: nachhaltigere Landwirtschaft jetzt
Eine nachhaltigere und zukunftsweisende Landwirtschaft entsteht nicht von allein. Eine Chance bietet der Reformprozess zur Gemeinsamen europäischen Agrarpolitik (GAP) nach 2020. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert deshalb, Anreize in der EU-Agrarpolitik zu schaffen, die nachhaltiges und umweltschonendes Wirtschaften belohnen. Die Bundesregierung muss sich für eine leistungsorientierte Förderung einsetzen, die den Herausforderungen wie Klimaschutz, Biodiversität, Tierwohl und der

Ein Service von info.websozis.de

 

Besucher

Besucher:618141
Heute:8
Online:1