SPD Kißlegg - Bad Wurzach

 

Martin Gerster zu Besuch bei der Firma Verallia

Veröffentlicht in Allgemein


SPD

Informationsaustausch:
SPD Politiker zu Besuch bei der Verallia Deutschland AG

Informationsaustausch:
SPD Politiker zu Besuch bei der Verallia Deutschland AG

Bad Wurzach, 24. Oktober 2016 – MdB Martin Gerster war zusammen mit Jens Prieß, dem Vorsitzenden der SPD in Bad Wurzach und SPD Stadtrat Norbert Lehr zum Informationsaustausch bei der Verallia Deutschland AG in Bad Wurzach.

Die lokalen und überregionalen Vertreter der Politik informierten sich in einem Gespräch mit dem Betriebsrat und Vorstand sowie weiteren Vertretern des Unternehmens über die aktuelle Geschäftslage bzw. die Situation des Unternehmens nach dem Einstieg eines Investors als Mehrheitsaktionärs, der auch die Änderung des Unternehmensnamens – in die Verallia Deutschland AG – nach sich zog.

Weitere Themen der lebhaften Diskussion waren die organisatorische Struktur sowie die Mitbestimmung des Betriebsrats am Standort. Ferner wurden die Herausforderungen bei der Integration von Mitarbeitern mit Migrationshintergrund besprochen und wie die Verallia Deutschland AG damit umgeht. Der Personalvorstand konnte auch über erste Erfahrungen berichten, die das Unternehmen mit der Einstellung von Flüchtlingen gemacht hat und wie es nun zwei junge Flüchtlinge auf dem Weg in eine Ausbildung begleitet, die dann im September nächsten Jahres für sie starten soll.

Bild (v.l.n.r.): Alexandra Utz (Werkpersonalleiterin), Norbert Lehr, Martin Gerster, Michael Schneider (Stellv. Betriebsratsvorsitzender), Udo Glinka (Betriebsratsvorsitzender), Thomas Beyer (Personalvorstand), Michael Tinnacher (Werkleiter), Jens Prieß.

 

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden
 

Online spenden

Online spenden
 

Termine

Alle Termine öffnen.

06.07.2018, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr Kreismitgliederversammlung
Am Freitag, 06.07.2018, ab 18 Uhr , findet die Kreis-Mitgliederversammlung mit Wahlen zum Vorstand un …

Alle Termine

 

Besucher

Besucher:618141
Heute:12
Online:1