SPD Kißlegg - Bad Wurzach

 

Stefan Rebmann MdB zu Gast in Bad Wurzach

Veröffentlicht in Wahlkreis

„Die vielfältigen Fluchtursachen bekämpfen!“

Am Freitag konnte der SPD-Landtagskandidat für den Wahlkreis Wangen, Christian Röhl, den Bundestagsabgeordneten Stefan Rebmann im Salvatorkolleg in Bad Wurzach begrüßen. Rund zwei Stunden referierte der renommierte Experte für Entwicklungspolitik und diskutierte im Anschluss mit den Zuhörerinnen und Zuhörern. Im Zentrum seines Vortrags stand die Frage, wie die Fluchtursachen in den Krisen- und Entwicklungsregionen dieser Welt erfolgreich bekämpft werden können. „Wenn die Menschen nach einer unglaublich leidvollen Flucht über meist Tausende von Kilometern endlich in Europa angekommen sind, glauben Sie wirklich, sie lassen sich dann noch von einem Stacheldraht aufhalten?”, machte der stellvertretende entwicklungspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion deutlich.

Auch Christian Röhl schloss sich dem an. „Abschottung funktioniert nicht. Wir brauchen eine gemeinsame europäische Lösung, wenn jedes Land sein eigenes Süppchen kocht beziehungsweise seinen eigenen Zaun baut, dann erreichen wir damit überhaupt nichts.” Dabei gaben sich beide SPDler auch selbstkritisch und sprachen Fehler, die über alle Parteigrenzen hinweg gemacht wurden, offen an. Gleichzeitig mahnte Rebmann aber auch die Verantwortung eines jeden einzelnen an: „Von heute auf morgen werden wir die Welt nicht retten können. Aber jeder kann bei sich selber anfangen. Beispielsweise im Einkaufsverhalten. Nicht immer nur das billigste oder einfachste nehmen. Kaufen Sie regionale Produkte, FairTrade, wählen Sie vielleicht nicht das Shirt für fünf Euro, sondern eines, wo genau nachvollziehbar ist, von wem es wann und wo produziert wurde.” Besonders nachhaltig in Erinnerung ist dem seit 2011 im Bundestag sitzenden Abgeordneten für den Wahlkreis Mannheim sein Besuch mit dem Entwicklungsausschuss in Rana Plaza, Bangladesch, im letzten Jahr. Dort stürzte 2013 eine Textilfabrik ein, über 1000 Menschen verloren ihr Leben. „Sie müssen sich das vorstellen, bis heute sind nicht einmal alle Leichname gefunden worden. Und dann weigern sich einige Unternehmen bis heute, in den Entschädigungsfonds einzuzahlen – da geht es mir wie Ihnen, da bekomme ich so eine Wut!” Bei den Gästen kamen sowohl Stefan Rebmann als auch sein Vortrag sehr gut an. „Ein beeindruckender und lehrreicher Vortrag, aber auch einer, der wirklich zum Nachdenken anregt.”, so eine Zuhörerin.

 

 

Homepage SPD Kreisverband Ravensburg

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden
 

Online spenden

Online spenden
 

Termine

Alle Termine öffnen.

20.04.2018, 20:00 Uhr - 22:00 Uhr Mitgliederversammlung im Jägerstüble

Alle Termine

 

SPD Allgemein

19.04.2018 08:19 Außerordentlicher Bundesparteitag Wiesbaden
Herzlich willkommen in Wiesbaden! Am 22. April beraten wir, wie wir als SPD gemeinsam in die Zukunft gehen. Alle sind herzlich eingeladen, sich mit ihren Ideen für eine starke Sozialdemokratie im 21. Jahrhundert einzubringen. Es geht um neue Antworten auf die großen Herausforderungen unserer Zeit, die wir im Dialog miteinander finden wollen. Auf dem Parteitag

12.04.2018 17:17 Interview mit Andrea Nahles in der Frankfurter Rundschau
SPD-Fraktionschefin Nahles will eine offene Debatte über die Frage, „welchen Sozialstaat eine Arbeitswelt braucht, die gut qualifizierte Menschen durch Algorithmen ersetzt.“ Ihr Anliegen: den Blick nach vorn richten, Pespektiven anbieten. Das komplette Interview mit der Frankfurter Rundschau auf spdfraktion.de

12.04.2018 08:21 WebSoziCMS: neue Version 3.6. ab sofort aktiv
Wir freuen uns, euch ab sofort das WebSoziCMS in der Version 3.6. zur Verfügung stellen zu können. Neben diversen Bugfixes und Optimierungen (viele Beschreibungen im Admin-Menü sind nicht mehr starr, sondern passen sich den Gegebenheiten bzw. Möglichkeiten des ausgewählten Layoutes an) umfasst die neue Version folgende Neuerungen: – der Editor erlaubt die Wiederherstellung noch nicht gespeicherter

12.04.2018 08:17 Die SPD muss operativ an der geplanten Kohle-Kommission beteiligt werden
Carsten Träger, umweltpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, äußert sich zur aktuellen Debatte um die Kohle-Kommission. „Die SPD muss operativ an der geplanten Kohle-Kommission beteiligt werden. Aufgaben von der Größenordnung wie der Ausstieg aus der Kohleverstromung nach dem Ausstieg aus der Kernenergie, löst man am besten im Konsens. Die SPD kann Strukturwandel, sie lässt die Kohlekumpels nicht ins Bergfreie fallen.

12.04.2018 08:15 Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur Grundsteuer – Sicherung des Aufkommens hat Priorität
Erwartungsgemäß hat das Bundesverfassungsgericht die Regelungen zur Bemessung der Grundsteuer für verfassungswidrig erklärt. Wie im Koalitionsvertrag vereinbart, muss eine Reform nun umgehend in Angriff genommen werden. Ziel ist die Sicherung des bisherigen Grundsteueraufkommens für die Kommunen. „Das Bundesverfassungsgericht hat die Einheitsbewertung des Grundvermögens in den alten Bundesländern ab dem Stichtag 1. Januar 2002 für verfassungswidrig

Ein Service von info.websozis.de

 

Besucher

Besucher:618141
Heute:14
Online:1