SPD Kisslegg - Bad Wurzach

Aulendorf: Volle Liste – Volle Kraft voraus!

Veröffentlicht am 21.03.2019 in Kommunalpolitik

Die Aulendorfer Sozialdemokraten haben ihre Gemeinderatsliste aufgestellt und machen den Bürgerinnen und Bürgern ein attraktives Angebot: Elf Männer und sieben Frauen treten an, sie repräsentieren Auszubildende und Rentner, Arbeitnehmer und Arbeitgeber sowie Freiberufler und Beamte.

Der Vorsitzende des SPD Ortsvereins, Prof. Dr. Ernst Deuer, machte deutlich, dass die Suche nach Kandidatinnen und Kandidaten gar nicht so leicht war. Viele Personen, die angesprochen wurden, konnten nachvollziehbar darauf verweisen, dass aufgrund von Studium oder Berufstätigkeit keine Zeit bleibe, ebenso wurde auf Kinder, Pflegefälle oder Vereinsaktivitäten verwiesen. Aber in allen Gesprächen wurde deutlich, dass die soziale Handschrift auch auf kommunaler Ebene wichtig ist und künftig noch deutlicher werden soll.

Neben den Kandidatinnen und Kandidaten standen aber auch die künftigen Themen im Mittelpunkt. Wie soll sich Aulendorf weiter entwickeln? Was läuft gut und wo kann oder muss es noch besser werden?

Im Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern werden diese Themen und mögliche Lösungen entwickelt. Im Kern geht es darum, wie Aulendorf als lebenswerte Stadt erscheint – in der Zukunft, aber auch heute. Hierbei geht es vor allem auch darum, dass die Ortsteile in jeder Hinsicht eingebunden sind – denn Aulendorf ist mehr als nur vier Teile, es ist ein Ganzes.

Gemeinderat Pascal Friedrich listete daher auf, wo die Stadt Aulendorf noch besser werden kann.

Joachim Stehle, Sprecher der Programmgruppe des Ortsvereins griff dies auf und wurde noch deutlicher: Es ist nicht akzeptabel, bei den sozialen Fragen immer nur nach den Verantwortlichen in Bund und Land zu fragen. Die Herausforderungen stellen sich konkret vor Ort, in den Kommunen. „Wenn die Schlange vor dem Kolpingladen länger wird, dann muss man handeln und nicht nur auf Stuttgart oder Berlin warten oder blicken.“ Dieser Apell fand breite Unterstützung bei den versammelten Sozialdemokraten.

Die Sozialdemokraten in Aulendorf haben die Zukunft im Blick, das zeigt auch das Bild. Aber nicht irgendwann – die Zukunft beginnt jetzt und daher laden wir alle Bürgerinnen und Bürger schon heute herzlich zum Dialog ein. Dank verschiedener Aktionen bekommen alle Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, sich einzubringen. Sagen Sie uns, was in Aulendorf gut läuft oder besser werden kann bzw. muss. Weitere Infos folgen in Kürze an dieser Stelle.

Unsere KandidatInnen für die Gemeinderatswahl in Aulendorf:

Prof. Dr. Ernst Deuer, Ursula Döbele, Pascal Friedrich, Anna Kovacevic, Sahin Gündogdu, Irina Prokscha, Malte Rauch, Britta Wekenmann, Sebastian Vosseler, Maria Arnold, Franz-Erwin Kemper, Katharina Osczypala, Hans-Jörg Bitterwolf, Uli Nasal, Peter Ederer, Joachim Stehle, Jochen Gerstner und Rainer Marquart (Reihenfolge der Listenplätze).

Homepage SPD Kreisverband Ravensburg

WebsoziInfo-News

28.02.2024 19:35 Europäisches Naturschutzgesetz: großer Schritt für Europas Naturschutz
Die Hängepartie ist endlich vorbei: Heute hat das Europäische Parlament das ambitionierte Naturschutzgesetz verabschiedet, trotz heftiger Kritik von konservativen Kräften. Bis 2030 sollen nun 20 Prozent der zerstörten Ökosysteme an Land und in den Meeren renaturiert werden. „Bis 2050 sollen alle europäischen Naturlandschaften in einem guten Zustand sein. Dieses Ziel dient dem Schutz unserer Artenvielfalt… Europäisches Naturschutzgesetz: großer Schritt für Europas Naturschutz weiterlesen

26.02.2024 19:03 Wolfgang Hellmich zum Marine-Mandat im roten Meer
Einsatz hat volle Unterstützung Deutschland beteiligt sich im Rahmen eines defensiven Einsatzes mit der Marine am Mandat im roten Meer. Die SPD-Bundestagsfraktion unterstützt den herausfordernden Einsatz. „Der ungehinderte Zugang über die Weltmeere ist für die internationale Wirtschaft von essenziellem Interesse. Deutschland als Exportnation ist auf den offenen Zugang der internationalen Wasserstraßen und Handelsrouten angewiesen. Durch… Wolfgang Hellmich zum Marine-Mandat im roten Meer weiterlesen

15.02.2024 06:09 Den Filmstandort Deutschland stärken
Die vorgestellten Referentenentwürfe zur tiefgreifenden Reform des Filmförderungsgesetzes bieten eine gute Grundlage für die weiteren Beratungen. Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt insbesondere die Zielsetzungen und Kernpunkte der Reform – wie verlässliche Förderung, bessere Beschäftigungsbedingungen, die Reduzierung bürokratischer Hürden und die Steigerung von Transparenz sowie Effizienz. Helge Lindh, kultur- und medienpolitischer Sprecher: „Die Pläne zur Stärkung der Autonomie… Den Filmstandort Deutschland stärken weiterlesen

14.02.2024 22:08 Dirk Wiese zum Maßnahmenpaket gegen Rechtsextremismus
Rechtsstaat noch wehrhafter machen Es geht mehr denn je darum, unsere offene Gesellschaft gegen ihre Feinde zu verteidigen. Unser Rechtsstaat muss sich mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln gegen Rechtsextremisten wehren. Bundesinnenministerin Nancy Faeser hat dafür heute weitere effektive Maßnahmen vorgestellt. „Hunderttausende Menschen gehen seit Wochen gegen Hass und Hetze auf die Straße und… Dirk Wiese zum Maßnahmenpaket gegen Rechtsextremismus weiterlesen

11.02.2024 12:30 SETZE EIN ZEICHEN GEGEN RECHTSEXTREMISMUS!
Rechtsradikale Kräfte werden immer stärker. Wir müssen dagegen halten – jede und jeder Einzelne von uns. Doch was tun, wenn uns im Alltag Hass und Hetze begegnen? Vom Widerspruch am Stammtisch über Engagement in Organisationen bis zur Unterstützung von Betroffenen: Werde aktiv und setze ein Zeichen für Toleranz und Respekt. Kämpfe mit uns für eine… SETZE EIN ZEICHEN GEGEN RECHTSEXTREMISMUS! weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de